Erik Marquardt

Mitglied des Europäischen Parlaments | greens/EFA | BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN

Hallo! Ich bin Erik und arbeite eigentlich als Fotograf. Seit der Europawahl 2019 bin ich Mitglied des Europäischen Parlaments. Meine Schwerpunktthemen sind Flucht, Migration und Menschenrechte. Ihr könnt mir eure Fragen auf meinen Social-Media-Seiten, auf abgeordnetenwatch oder über das Kontaktformular stellen.

Eriks Blog

Daran habe ich vergangene Woche gearbeitet

Vergangene Woche hatte ich mich mehrfach mit Horst Seehofer beschäftigt. Das kann sehr anstrengend sein, aber manchmal bringt es auch einen Erfolg. Love is not…

Dickes Brett – Der Podcast mit Erik Marquardt

Dickes Brett

Ich glaube, Podcasts sind ein gutes Format, um Bürger*innen Politik nahe zu bringen, darüber zu informieren, an welchen Themen ich arbeite und wie der Alltag im Europäischen Parlament aussieht. Warum funktionieren parlamentarische Prozesse so und nicht anders und warum funktionieren sie oft anders, als man es sich vorstellt?

Ausschüsse

Entwicklung (Stellvertretender Vorsitzender)
Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres

Delegationen

Maschrik
Afghanistan
Europa-Mittelmeer
Irak

Du willst mir eine Frage stellen?

Schreib mir einfach eine Nachricht via dem Kontaktformular. Natürlich könnt ihr mir aber auch bei abgeordnetenwatch oder über soziale Netzwerke schreiben.

Erik auf Twitter

In diesen Tagen sollten wir alle auf #Belarus schauen. Die Bundesregierung und die EU-Kommission sollten Visaerleichterungen für die mutigen Demokratieverteidiger*innen und gezielte Sanktionen gegen die Stützen dieser Diktatur beschließen.

#Belarus hat gewählt und viele mutige Menschen demonstrieren gegen die offensichtliche Wahlfälschung.
Jetzt werden sie brutal vom Regime niedergeknüppelt. Es ist an der Zeit für die Bundesregierung und @vonderleyen praktische Solidarität mit dieser Demokratiebewegung zu zeigen.

Seit März Ausgangssperre, keine Schulbildung für die Kinder, zu wenig Wasser, Leben in überhitzten selbstgebauten Hütten. Es ist wirklich nicht verwunderlich, dass die Menschen in #Moria die #Laschet-Delegation nicht mit selbstgepflückten Blumen begrüßen, sondern demonstrieren.

Könnt ihr euch das vorstellen? Corona bedroht Menschen in überfüllten Flüchtlingslagern wie Moria besonders. Doch die lokalen Behörden verhindern nun, dass @msf_de ein Hospital eröffnet, um Menschen im Falle eines Ausbruchs isolieren und versorgen zu können. #LeaveNoOneBehind

Schlimm dass es immer noch nur selten fließendes Wasser in #Moria gibt, aber toll, dass sich die Menschen selbst helfen und im Camp Kanister mit Seife aufgebaut haben, die man sogar ohne sie anzufassen bedienen kann. #LeaveNoOneBehind

Wer sich bei Demonstrationen nach wiederholter Aufforderung nicht an die Corona-Regeln hält oder von Orten entfernt an denen die Einhaltung der Regeln nicht möglich ist, sollte Personalien angeben und zwei Wochen in häusliche Quarantäne müssen. Ganz einfach. #b0108

Die griechische Zeitung Efsyn berichtet, dass es heute morgen vor #Lesbos wieder zu einem illegalen Pushback durch die griechische Küstenwache kam. Die Leute wurden 100 Meter vor der Küste abgefangen. 2 Stunden später war ich dort, konnte aber nichts mehr sehen. #LeaveNoOneBehind

Load More...

Newsletter abonnieren

Hier startet bald mein Newsletter, der dann einmal im Monat erscheint. Ich nutze MailChimp als Newsletter-Service. Indem du meinen Newsletter abonnierst, erklärst du dich mit dem Empfang und den zugehörigen Datenschutzbestimmungen einverstanden.

DE
EN FR ES PT IT DE