Erik Marquardt

Member of the European Parliament | greens/EFA | ALLIANCE90/ THE GREENS

Hello, my name is Erik and I'm actually a photographer, but I've been a member of the European Parliament since the 2019 European elections. My main topics are flight, migration and human rights. You can ask me your questions on my social media pages, on abgeordnetenwatch or via the Contact form put.

Erik's blog

Daran habe ich vergangene Woche gearbeitet

Vergangene Woche hatte ich mich mehrfach mit Horst Seehofer beschäftigt. Das kann sehr anstrengend sein, aber manchmal bringt es auch einen Erfolg. Love is not…

Dickes Brett – Der Podcast mit Erik Marquardt

Thick board

I think podcasts are a good format for bringing politics closer to citizens, informing them about the issues I am working on and what everyday life is like in the European Parliament, why do parliamentary processes work the way they do and not the other way around, and why do they often work in a different way than you would imagine?

Committees

Development (Vice Chairman)
Civil liberties, justice and home affairs

Delegations

Maschrik
Afghanistan
Euro-Mediterranean
Iraq

You want to ask me a question?

Just write me a message via the contact form, but of course you can also send me a message at abgeordnetenwatch or via social .

Erik auf Twitter

Seit März Ausgangssperre, keine Schulbildung für die Kinder, zu wenig Wasser, Leben in überhitzten selbstgebauten Hütten. Es ist wirklich nicht verwunderlich, dass die Menschen in #Moria die #Laschet-Delegation nicht mit selbstgepflückten Blumen begrüßen, sondern demonstrieren.

Könnt ihr euch das vorstellen? Corona bedroht Menschen in überfüllten Flüchtlingslagern wie Moria besonders. Doch die lokalen Behörden verhindern nun, dass @msf_de ein Hospital eröffnet, um Menschen im Falle eines Ausbruchs isolieren und versorgen zu können. #LeaveNoOneBehind

Schlimm dass es immer noch nur selten fließendes Wasser in #Moria gibt, aber toll, dass sich die Menschen selbst helfen und im Camp Kanister mit Seife aufgebaut haben, die man sogar ohne sie anzufassen bedienen kann. #LeaveNoOneBehind

Wer sich bei Demonstrationen nach wiederholter Aufforderung nicht an die Corona-Regeln hält oder von Orten entfernt an denen die Einhaltung der Regeln nicht möglich ist, sollte Personalien angeben und zwei Wochen in häusliche Quarantäne müssen. Ganz einfach. #b0108

Die griechische Zeitung Efsyn berichtet, dass es heute morgen vor #Lesbos wieder zu einem illegalen Pushback durch die griechische Küstenwache kam. Die Leute wurden 100 Meter vor der Küste abgefangen. 2 Stunden später war ich dort, konnte aber nichts mehr sehen. #LeaveNoOneBehind

Der Lockdown für Camps wie #Moria ist heute zum 7. Mal verlängert worden. Seit März und bis 31. August dürfen die Geflüchteten die Camps nicht verlassen. #leavenoonebehind

Wenn du gegen das Wahlalter mit 16 bist, die Klimabewegung dafür instrumentalisierst und nicht merkst, dass du mit dem Argument deinen eigenen Job und demokratische Wahlen insgesamt abschaffen könntest.

Ich fasse es nicht: Ich bin gerade auf Lesbos angekommen, um mich über die Situation der Menschen zu informieren und jetzt lehnt Horst Seehofer sogar die Aufnahme von Menschen aus Moria durch Berlin und Thüringen ab. Das Camp ist immer noch fünffach überbelegt. #LeaveNoOneBehind

Load More...

Subscribe to the newsletter

Here my newsletter will start soon, which will be published once a month. I use MailChimp as a newsletter service. By subscribing to my newsletter, you agree to receive it and the corresponding Privacy policy okay.

EN
DE FR ES PT IT EN