ZDF-Interview: „Für Europa beschämende Situationen“

Die Situation auf dem Mittelmeer und an den europäischen Außengrenzen ist unwürdig und beschämend. Im ZDF-Mittagsmagazin habe ich darüber gesprochen, wie Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft nutzen muss, damit Menschen dort endlich menschenwürdig behandelt werden und warum ein Bundesinnenminister mehr tun muss, als an andere zu appellieren.

Das Interview könnt ihr hier abrufen.

„Die schönsten Grenzen sind offen“ Gastbeitrag im Tagesspiegel:

Zum 35. Jubiläum von Schengen habe ich einen Gastbeitrag im Tagesspiegel geschrieben. Vor 35 Jahren, am 14. Juni 1985, legten fünf europäische Mitgliedstaaten in der kleinen Stadt Schengen den Grundstein dafür, dass heute 400 Millionen Menschen im großen Europa ohne Einschränkungen reisen und zusammenleben können. Diese Errungenschaft ist ein Kernstück des Europäischen Projekts.

Here könnt ihr lesen, warum die unkoordinierten Grenzschließungen nicht im Kampf gegen Corona taugten und welche anderen, hilfreicheren Maßnahmen wir im Falle einer zweiten Welle gegen das Virus nutzen sollten.

EN
DE FR ES PT IT EN